Til Schweiger ist ein Multi-Talent. Der 1963 geborene Deutsche begann nach zwei abgebrochenen Studien mit dem Theaterspielen.

Dabei blieb er nur kurz, war währenddessen schon hinter den Kulissen der Fernsehindustrie unterwegs: Als Synchronsprecher für Porno-Filme verdiente Til Schweiger seine Brötchen, bevor er 1990 eine Rolle in der Lindenstraße bekam.

 

Durchbruch mit "Manta, Manta"

Doch „Soapie“ zu sein war für ihn nur das Sprungbrett, 1991 spielte er seine erste Hauptrolle in „Manta, Manta“. Die Komödie wurde zum Überraschungserfolg des Jahres und Til Schweiger zu einem gefragten Schauspieler.

Ein Jahr später bekam er sogar den Max-Ophüls-Preis als bester Nachwuchsschauspieler. Spätestens nach „Der bewegte Mann“ war Til Schweiger den deutschen Zuschauern ein Begriff. Es folgte viele weitere Rollen, unter anderem in internationalen Filmen.

Aber er wollte noch mehr und auch hinter die Kamera. Bei „Knocking On Heaven’s Door“ war er Co-Produzent und schrieb das Drehbuch gemeinsam mit dem Regisseur Thomas Jahn. Außerdem spielte er die Hauptrolle. Ein Rezept, das Erfolg hatte, das Roadmovie wurde der erfolgreichste deutsche Kinofilm im Jahre 1997.

Til Schweiger hatte Blut geleckt und war Regisseur bei „Der Eisbär“. Für „Barfuss“ war er Mädchen für alles, schrieb das Drehbuch, war Produzent, Regisseur und männlicher Protagonist. Dafür gründete er die Produktionsfirma „Barefoot Films“, der Nachfolger seiner ersten Firma „Mr. Brown Entertainment“.

Nicht nur beruflich, auch privat sorgt Til Schweiger für Schlagzeilen. Er war mit dem Model Dana Carlsen verheiratet, mit ihr hat er vier Kinder, von denen zwei schon früh Karriere machten. Luna und Emma waren ebenfalls schon in einigen Produktionen zu sehen.

 

Politisches Engagement

2005 trennten sich Til und Dana Schweiger, danach hatte er angeblich mehrere Kurzzeit-Beziehungen mit jüngeren Models. Außerdem ist er politisch engagiert, setzt sich für arme Kinder ein und tut seine Meinung zu gesellschaftlichen Missständen deutlich kund. So machte er publik, dass er den Einsatz der deutschen Bundeswehr in Afghanistan gut findet und agiert aktiv in der Flüchtlingshilfe.

Tags für „Til Schweiger”