Dicke Luft zwischen Til Schweiger und Elyas M'Barek

Til Schweiger: Handfeste Auseinandersetzung mit Elyas M'Barek

22.06.2015 > 00:00

© GettyImages

Was war denn da schon wieder los?!

Als gestern Abend der "Deutsche Filmpreis" verliehen wurde, war Til Schweiger (51) eigentlich noch bester Dinge. Doch kurz darauf kam es zum Eklat...

Schauplatz des Skandals: das Berliner VIP-Lokal "Borchardt". In dem Nobel-Restaurant ließen es die Promis nach der Preisverleihung krachen. Gekracht hat es zu späterer Stunde dann auch zwischen zwei Top-Stars der deutschen Filmszene. Ring frei für Til Schweiger und Elyas M'Barek!

Als der "Fack ju Göhte"-Star gegen 1.30 Uhr zu der Partygesellschaft dazustieß, soll es zu einer handfesten Auseinandersetzung gekommen sein, wie "bild.de" berichtet.

Til Schweiger selbst erklärte den Vorfall so: "Elyas und ich sind zu späterer Stunde aneinandergeraten. Wir haben uns gestritten. Das kommt unter Männern schon mal vor. Der Streit hatte im weitesten Sinne etwas mit Film zu tun. Ich sehe ein: Die leichte Backpfeife war unnötig."

Worum es genau ging, bleibt offen. Allerdings sollen sich die beiden inzwischen schon wieder versöhnt haben.

Das bestätigt auch Elyas M'Barek gegenüber "bild.de": "Ja, Til und ich hatten eine Meinungsverschiedenheit. Im Laufe der recht hitzigen Diskussion ist ihm dann leider die Hand ausgerutscht. Ich hielt es in dem Moment für das Beste zu gehen. Til hat sich aber am nächsten Tag bei mir entschuldigt und wir haben uns längst wieder versöhnt."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion