Tilda Swinton wollte ihren kleinen Bruder umbringen

Tilda Swinton wollte ihren kleinen Bruder umbringen

10.10.2011 > 00:00

Tilda Swinton hat jetzt gestanden, dass sie als Kind ihren Bruder töten wollte. Die Schauspielerin war vier Jahre alt, als sie das Leben mit drei Brüdern satt hatte und ihren jüngsten Bruder umbringen wollte. Tatsächlich rettete sie das Kleinkind dann vor dem Verschlucken seines Mützchens und wurde als Heldin gefeiert. Doch Swinton verriet jetzt der Zeitschrift "Telegraph Magazine", dass sie bei dem furchtbaren Mord, den 1993 zwei 10-Jährige an einem Kleinkind begangen haben, wieder an ihre eigenen furchtbaren Gedanken erinnert wurde. "Als vor ein paar Jahren James Bulger ermordet wurde, hat jeder über das Böse gesprochen und da habe ich mich daran erinnert, dass auch ich meinen kleinen Bruder im Alter von 4 Jahren umbringen wollte. Er war gerade erst geboren und ich war so enttäuscht, dass es wieder ein Junge war. Erst der Bulger-Fall hat mich wieder daran erinnert, dass ich das ganz ernsthaft vorhatte." © WENN

Lieblinge der Redaktion