Tim Wiese gewinnt sein erstes WWE-Match

Tim Wiese gewinnt als "The Machine" den ersten Wrestling-Kampf im WWE

04.11.2016 > 07:39

© getty

Es begann  eigentlich als Witz auf seine Kosten. Als Tim Wiese nach seiner aktiven Fußballzeit plötzlich aussah wie ein Bodybuilder,  wurde gelästert, dass er mit der Figur kein Bundesligaspiel mehr machen könne, höchstens als Wrestler. Tusch!

Auch als Tim Wiese ankündigte, er wolle das tatsächlich machen, wurde er noch belächelt. Vor allem Wrestling-Fans ätzten, er habe nicht das Zeug dazu, würde die Anforderungen unterschätzen. 

Dann stand das erste Match. Wiese hatte hart trainiert und so langsam wurde klar: Der macht ernst und zieht durch. Nun trat er mit den Wrestlern Cesaro und Sheamus gegen Primo, Epico und Bo Dallas an und führt sein Team zum Sieg.

Sportlich gesehen hat Wiese, der jetzt den Kampfnamen "The Machine" führt, professionell abgeliefert. Nur an seiner Inszenierung könnte er noch ein wenig arbeiten. Schließlich geht es beim WWE um Show und Unterhaltung. Und die Fans wollen nicht den diplomatisch ruhigen Fußballer in den Interviews sehen, sondern "The Machine". Aber er arbeitet anscheinend dran. 

„Das war ein Aufwärm-Match gegen Kinder. Ich will jetzt Männer!“, tönt er nach dem Kampf gegenüber Bild. Das klingt doch schon, als würde "The Machine" so langsam seine Rolle finden.

 

 

 

Derbe Regenjacke
 
Preis: EUR 139,95
Bikini
 
Preis: EUR 17,98 Prime-Versand
Holz-Sonnenbrille
 
Preis:
Lieblinge der Redaktion