Ting Tings: Was lange währt...

Ting Tings: Was lange währt...

31.01.2012 > 00:00

Die Ting Tings kommen endlich mit einem neuen Album auf den Markt - nachdem sie das ursprüngliche Werk auf den Müll geworfen hatten, weil es ihnen zu "Euro-pop"-lastig war. Die "That's Not My Name"-Band hatte unermüdlich am Nachfolger zu "We Started Nothing" von 2008 gearbeitet, der eigentlich schon 2010 auf den Markt kommen sollte. Allerdings fand das britische Duo, dass sich die Songs zu sehr nach bereits bekannten Tracks anhörten. Katie White: "Wir waren in Berlin, wo es diese großartige Elektro-Szene gibt. Wir hatten Songs gemacht, die danach geklungen haben, aber dann merkten wir, dass alles was im Radio lief diese Euro-pop Mist war. Wir wollten nicht, dass unsere Platte über diesen Kamm geschoren wird." Jules de Martino fügt an: "Wir haben sechs der zehn Song weggeworfen, was einige Leute echt sauer gemacht hat." Inzwischen ist der Nachfolger jedoch fertig und soll Ende Februar unter dem Titel "Sounds from Nowheresville" erscheinen. © WENN

Lieblinge der Redaktion