Kelly Rowland bangte um ihr Leben

Todesangst! Kelly Rowland bangte um ihr Leben

05.08.2013 > 00:00

© Brian To/WENN.com

Eigentlich hätte der 22. Juli ein richtig schöner Tag für Kelly Rowland werden sollen. Zusammen mit ein paar Freunden machte sie nämlich eine Bootstour, um Wale vor der Küste Massachusetts zu beobachten. Doch was idyllisch anfing, entwickelte sich zu einem echten Horror-Trip.

Denn nach einiger Zeit realisierte die Gruppe, dass das zweite Boot, welches sie eigentlich wieder zurück zum sicheren Ufer leiten sollte, außer Sichtweite geraten war. Zehn lange Stunden mussten die 32-Jährige und die restlichen Besatzungsmitglieder auf hoher See ausharren. Erst dann gelang es der Crew, per Handy mit der Küstenwache Kontakt aufzunehmen. Diese konnte das abgetriebene Boot schließlich an Land schleppen und Kelly und ihren Freunden so das Leben retten.

"Ich dachte nur, bitte lass uns heil ankommen. Ich will noch den morgigen Tag erleben", verriet die noch immer geschockte Sängerin nach dem Trip im Interview mit dem People-Magazin. Zudem erklärte sie, dass sie für "lange, lange Zeit" kein Boot mehr sehen wolle was wohl jeder verstehen dürfte.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion