In "Girl Got A Gun" gibt es eine Menge schräge Gestalten.

Tokio Hotel: Fans enttäuscht von schrägem Video

25.09.2014 > 00:00

© Screenshot / Vimeo

Total schräg! "Tokio Hotel" schockte die Fans mit dem Video zum Song "Girl Got A Gun" vom Album "Kings of Suburbia". Das ist nämlich mehr als schräg und erinnert an das LSD-Trip-Video von Miley Cyrus.

Menschen in bunten Kostümen und mit angemalter Haut tanzen bei "Girl Got A Gun" herum. Ebenfalls eine Hauptrolle spielt ein blaues, übergroßes Stofftier, das sich selbst befriedigt.

Deshalb gibt es auch zwei Versionen des Videos. In der jugendfreien Variante ist der Schwanz des Tieres verpixelt.

Bei den Fans kommt der Clip gar nicht gut an. Bill und Tom Kaulitz haben auf Facebook eine Umfrage gestartet und wollten wissen, welche Figur die Fans am besten finden. "Gar keine!", lautet die einhellige Meinung.

"Gustav und Georg. Oh, warte mal, sie kommen ja gar nicht vor. Ich mag diesen Pseudo-Trash-Porno nicht", schreibt ein enttäuschter Fan. "Wir wollen UNSER Tokio Hotel zurück!"

Das wird wohl nicht passieren, denn die Jungs haben sich in ihrer Pause weiterentwickelt und stehen hinter dem neuen Stil und der neuen Musik, wie Bill Kaulitz betont: "Bei dem Album ist alles genau so, wie wir es uns vorstellen und es ist das erste Mal, dass wir das ehrlich so sagen können. Wir haben alles so gemacht, wie es uns passte. Keiner hat uns Songs geschrieben, die wir ,verkaufen' müssen. Das Album ist 100 Prozent wir. 100 Prozent Tokio Hotel. Das sagen zu können fühlt sich verdammt gut an."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion