Tom Cruise: Kämpft er doch ums Sorgerecht?

Tom Cruise: Kämpft er doch ums Sorgerecht?

13.08.2012 > 00:00

Tom Cruise will anscheinend doch nicht kampflos aufgeben - er soll bereits planen, die kleine Suri doch noch zu sich holen zu dürfen. Der Noch-Ehemann der Schauspielerin Katie Holmes soll längerfristig doch nicht darauf verzichten wollen, die gemeinsame Tochter Suri bei sich zu haben. Demnach will der "Mission: Impossible"-Darsteller darum kämpfen, das alleinige Sorgerecht für die Sechsjährige zu erhalten - derzeit hat Holmes das primäre Sorgerecht, der Schauspieler darf seine Tochter jedoch regelmäßig sehen und Zeit mit ihr verbringen. Gegenüber der Gossip-Seite "ShowbizSpy.com" berichtet nun ein Nahestehender des Leinwandhelden, dass dieser nach seinen kommenden Projekten plane, sich eine Zeit lang aus dem Filmgeschäft zurückzuziehen, um dem Wunsch, sich alleine um seine Tochter zu kümmern, näherzukommen. "Er muss beweisen, dass er genau so verlässlich ist wie Katie. Und dass es ihm genau so wichtig ist, Zeit mit seiner Tochter zu verbringen, wie einen Erfolgsfilm zu drehen", berichtet dieser. "Tom möchte in Zukunft auf jeden Fall das alleinige Sorgerecht für Suri." Katie Holmes hatte vor einigen Wochen überraschend die Scheidung von dem Hollywood-Star eingereicht, während dieser sich für Dreharbeiten in Neuseeland aufhielt. Bereits wenige Tage später hieß es, Cruise überlasse seiner Frau das alleinige Sorgerecht für die gemeinsame Tochter. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion