Tom Cruise will sich mit Suri in New York zurückziehen

Tom Cruise will sich mit Suri in New York zurückziehen

30.07.2012 > 00:00

Tom Cruise möchte seiner Tochter eine Kindheit abseits der Kameras bieten - er sucht nach einem abgeschiedenen Häuschen in New York. Der Schauspieler soll sich derzeit in New York nach einem Haus umsehen, indem er künftig gemeinsam mit seiner kleinen Tochter Suri leben will, wenn diese Zeit mit ihrem Vater verbringen darf. Das Sorgerecht für die Sechsjährige hat ihre Mutter Katie Holmes, die mit der Kleinen in der Metropole lebt - um seinem Sprössling näher zu sein, will nun auch der "Mission: Impossible"-Star dort ein Anwesen erwerben, das jedoch seinen genauen Vorstellungen entsprechen müsse. Ein Freund des Schauspielers berichtet, dass Cruise großen Wert darauf legt, dass seine Tochter zu Hause nicht von Paparazzi umlagert wird und verrät den "New York Daily News": "Er möchte etwas sehr Abgeschiedenes, wo Suri spielen kann, ohne dass ihr dabei die Fotografen zusehen. Hier gibt es schließlich ziemliche viele von ihnen." Der Hollywoodstar soll sich deshalb bereits an eine Maklerin gewendet haben, die in Westchester County, Stamford und Greenwich nach einem geeigneten Anwesen für Vater und Tochter sucht. Bisher hat Cruise seinen Hauptwohnsitz in Beverly Hills und soll auch nicht planen, das Haus zu verkaufen. Trotzdem wolle er künftig hauptsächlich in New York wohnen, plaudert der Informant aus. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion