Tom Hardy zweifelt an "Mad Max"-Fortsetzung

Tom Hardy zweifelt an "Mad Max"-Fortsetzung

22.05.2012 > 00:00

Tom Hardy hat inzwischen Bedenken, dass "Mad Max: Fury Road" tatsächlich noch realisiert wird - er wartet bereits seit zwei Jahren auf den Drehbeginn. Der Schauspieler wurde vor fast zwei Jahren als Hauptbesetzung für die geplante "Mad Max 3"-Fortsetzung "Mad Max: Fury Road" gecastet, zweifelt inzwischen jedoch daran, dass der Streifen überhaupt realisiert wird. Dem "Empire"-Magazin verriet er dazu im Rahmen der Filmfestspiele von Cannes: "Wir sortieren das noch immer um. Wer kann schon sagen, wann der Film herauskommen wird? Ich stehe jetzt seit zwei Jahren auf Abruf. Aber das gehört alles dazu." In den Originalfilmen, die zwischen 1979 und 1985 gedreht wurden, schlüpfte Mel Gibson in die Rolle des Antihelden "Max Rockatansky". Die Dreharbeiten zu dem vierten Teil der Reihe waren ursprünglich für 2010 geplant, mussten jedoch immer wieder verschoben werden. © WENN

Lieblinge der Redaktion