Toni Braxtons Traumrolle: Lesbe

Toni Braxtons Traumrolle: Lesbe

12.02.2013 > 00:00

Toni Braxton will ihre Musikkarriere hinschmeißen und sich der Schauspielerei widmen - dabei wäre sie besonders an einer Rolle als Lesbe interessiert. Die "Unbreak My Heart"-Interpretin hat im Interview mit der Seite "The Grio.com" verraten, dass sie keine Lust mehr auf Musik hat. "Wenn ich etwas mache, muss ich es auch lieben", erläutert Braxton ihre Entscheidung. "Ich muss die Aufregung spüren und die ist einfach verschwunden. Vielleicht werde ich noch etwas touren, denn ich liebe es, auf der Bühne zu stehen, aber nicht mehr so wie früher." Neue Musikprojekte plane die 45-Jährige allerdings nicht mehr. Dafür würde sie sich jedoch gerne der Schauspielerei widmen und eine Rolle hat es Braxton besonders angetan. "Ich würde gerne eine Lesbe spielen. Ich weiß auch nicht warum. Und dann mit einer kompletten Kussszene und allem, etwas völlig anderes. Etwas, was die Leute nicht von mir erwarten würden", erträumt sich die Musikerin. "Und keine Lipstick-Lesbe", spricht Braxton das Klischee der Männerfantasie in Lesbenfilmen an. Dabei ist der Schritt vor die Kamera nichts neues für die RnB-Sängerin, denn bereits 2001 machte sie ihr Filmdebüt mit dem Comedy-Drama "Kingdom Come". © WENN

Lieblinge der Redaktion