Julia Wulf eckt mit ihrer dünnen Figur oft an

Topmodel-Kandidatin Julia Wulf äußert sich zu Mager-Vorwürfen

17.10.2016 > 22:53

© Instagram/ juleslw

Immer wieder muss sich die ehemalige ‚Germany’s next Topmodel’-Kandidatin Julia Wulf Vorwürfe gefallen lassen, viel zu dürr zu sein. Postet sie ein Ganzkörperfoto in den sozialen Medien, dauert es nicht lange bis es Kritik zu ihrer Figur hagelt.

Zwar versucht sie die bösen Kommentare nicht zu sehr an sich herankommen zu lassen, doch man hört die Wut deutlich heraus, wenn man Julia auf die Mager-Vorwürfe anspricht. "Das sind halt die Deutschen, die es nicht checken, dass es nun mal der Job eines normalen Fashion-Models ist, eine leere Kleiderstange zu sein“, macht sie ihrem Ärger gegenüber ‚Promiflash’ Luft. „Da ist man einfach dünn, es war schon immer so und es wird auch immer so sein.“

 

Try to make them sad so they fall in love with you

Ein von Julia Wulf (@juleslw) gepostetes Foto am

Doch mit dieser Einstellung wird sie die Kritiker sicherlich nicht besänftigen. Ganz im Gegenteil: Dass Julia den Magerwahn der Modelbranche auch noch verteidigt, könnte manchen nur noch mehr gegen den Strich gehen. Doch eines muss man ihr lassen: Sie steht zu ihrem Körper und lässt sich durch fiese Kommentare nicht verunsichern. 

TAGS:
Derbe Regenjacke
 
Preis: EUR 149,90
Bikini
 
Preis: EUR 17,98 Prime-Versand
Holz-Sonnenbrille
 
Preis:
Lieblinge der Redaktion