Traumfrau gesucht: Kult-Kandidat Walther im Interview

Traumfrau gesucht: Ist Walther ein Weltfrauen-Versteher?

08.03.2013 > 00:00

© RTL2

In der Praxis konnte "Traumfrau gesucht"-Kandidat Walther bisher noch nicht so viele Erfolge beim anderen Geschlecht verbuchen. In der Theorie jedoch macht ihm in punkto Frauen jedoch keiner was vor...

Im Interview mit InTouch gibt sich Walther selbstbewusst: "Nun, man lernt beim Thema 'How to understand the women' nie aus. Ich glaube, ich bin nun schon in der Oberprima angekommen."

Der "Traumfrau gesucht"-Teilnehmer kennt sich mit der weiblichen Psyche offenbar besser aus als so manche Frau. Sogar für ein ganz altes Rätsel hat er eine Lösung: "Ich verstehe, was es bedeutet, wenn eine Frau vor dem Kleiderschrank steht und sagt: 'Ich habe nichts anzuziehen'. Dann fehlt ihr das, was ich 'Body Feeling' nenne und dann wird es höchste Zeit, ihr ein neues Kleid zu kaufen, damit sie sich wieder weiblich und sexy fühlt."

Walther weiß auch, was Frauen den Männern voraus haben: "Ich glaube, Frauen sind viel intuitiver als Männer. Frauen haben meist einen besseren Geschmack in punkto Kleidung und Einrichtung als Männer. Nicht umsonst sagt man ja auch 'Frauen sind die besseren Politiker'. Männer haben oft ein Status- und Imagedenken, Frauen sind da viel natürlicher."

Und trotzdem: Einige Rätsel rund um die holde Weiblichkeit bleiben für den "Traumfrau gesucht"-Walther immer noch ungelöst: "Die Kunst, sich immer wieder auf andere Art für uns Männer schick zu machen, ohne sich dabei zu 'verdrehen'."

Bei der Begeisterung für das weibliche Geschlecht sind wir uns sicher, dass wenn es nicht schon den Weltfrauentag geben würde, Walther ihn ganz bestimmt erfunden hätte. In diesem Sinne wünschen wir Euch einen wunderschönen Weltfrauentag!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion