Trotz Escort-Skandal: Anne Wünsche steht hinter Saskia Atzerodt

Trotz Escort-Skandal: Anne Wünsche steht hinter Saskia Atzerodt

29.10.2016 > 18:34

© Facebook / Anne Wünsche / Saskia Atzerodt

Vor wenigen Wochen sorgte Saskia Atzerodt in der Öffentlichkeit für Aufsehen, als sie ankündigte, sich auf einer Escort-Seite selber versteigern zu wollen.

Jetzt hat die ehemalige Bachelor-Kandidatin ihren Plan in die Tat umgesetzt, für ganze 36.000 Euro ersteigerte der Höchstbietende ein Treffen mit der hübschen Blondine.

Während Saskia sich seit Bekanntwerden ihrer Escort-Pläne so einige Kritik und Beleidigungen gefallen lassen musste, stellte sich jetzt eine prominente Freundin ganz offen hinter sie.

Auf ihrer Facebook-Seite nahm Anne Wünsche Freundin Saskia in Schutz und hielt ganz öffentlich zu dem Playmate.

"Man kann sagen was man will, ich stehe hinter ihr", schrieb die junge Mutter mit einem roten Herzchen zu dem Foto von Saskia im TV.

Eine schöne Unterstützung, die Saskia Atzerodt derzeit sicher besonders freuen dürfte.

Doch nicht alle Fans schienen sich der Meinung von Anne anschließen zu wollen: "Ich finde es nicht so toll", schrieb ein User vorsichtig, "Krank ist das und dazu noch traurig", wurde ein anderer schon direkter.

Klar, dass Anne diese Kritik nicht auf sich und ihrer Freundin sitzen ließ:

"Mir hat sie alles erzählt und ich kenne die komplette Wahrheit!", entgegnete sie den Hatern in den Kommentaren entschlossen.

Was für eine gute Freundin! Kein Wunder, dass auch Saskia Atzerodt ganz gerührt war und sich bei Anne gleich mit einem süßen Facebook-Post bedankte:

"Richtige Freundinnen sind im Leben so wichtig wie die Luft zum Atmen und wenn sie dann auch noch so hinter einem stehen ist das wertvoller als ein Diamant! Danke", schrieb die Blondine auf ihrer Seite.

 

 

TAGS:
Bikini
 
Preis: EUR 12,48 Prime-Versand
Holz-Sonnenbrille
UVP: EUR 59,90
Preis: EUR 44,90 Prime-Versand
Sie sparen: 15,00 EUR (25%)
Tischventilator-Powerbank
UVP: EUR 15,00
Preis: EUR 7,99 Prime-Versand
Sie sparen: 7,01 EUR (47%)
Lieblinge der Redaktion