Sanel M. wird heute abgeschoben

Tugce-Schläger Sanel M. wird heute abgeschoben

20.04.2017 > 11:36

© getty

Tugce-Schläger Sanel M. wird heute abgeschoben - Schon zweieinhalb Jahre ist es her, dass ganz Deutschland schockiert über den Tod von Studentin Tugce Albayrak war. Heute wird Sanel M., derjenige, der sie tödlich verletzte aus Deutschland abgeschoben. Über acht Jahre wird er nicht nach Deutschland zurückkehren dürfen.

Am Morgen wurde Sanel M. von der Offenbacher Polizei zum Frankfurter Flughafen gebracht. Von dort aus geht es für ihn  nach Belgrad in Serbien. Zuletzt saß er wegen der Tat in Jugendhaft. 

 

Sanel M. wehrte sich gegen die Ausweisung

Vor Gericht wehrte sich Sanel M. gegen die von der Ausländerbehörde verfügte Ausweisung. Immerhin sei er in Deutschland aufgewachsen und spricht fließend Deutsch. In Serbien lebten nur noch seine Großeltern. Dennoch hat er keine deutsche Staatsbürgerschaft.

Dem Vorfall mit Tugce gehen diverse Fälle von Gewalttaten und andere Probleme mit dem Gesetz voraus. Dementsprechend überraschte die Einschätzung des Gerichts, "dass der Antragsteller noch immer nicht in der Lage ist, sich dauerhaft regelkonform zu verhalten", nicht wirklich.

Vor zweieinhalb Jahren habe Tugce Albayrak zwei Mädchen helfen wollen, die in einem McDonalds von männlichen Jugendlichen belästigt wurden. Der Streit ist damals eskaliert und setzte sich vor dem Fast-Food-Restaurant fort. Tugce habe Sanel M. beleidigt. Dieser Schlug sie ohne Vorwarnung nieder. Laut Gerichtsmedizin habe der ungebremste Aufprall ihres Kopfes auf dem Asphalt die Verletzung verursacht, durch die sie zunächst ins Koma fiel und wenige Tage später verstarb. 

 
TAGS:
Fidget Spinner
 
Preis: EUR 6,95
Laterne mit Gravur
UVP: EUR 59,90
Preis: EUR 49,90
Sie sparen: 10,00 EUR (17%)
Schwimmbecken
UVP: EUR 79,99
Preis: EUR 66,29 Prime-Versand
Sie sparen: 13,70 EUR (17%)
Lieblinge der Redaktion