Wer seinen Fans ein Autogramm verwehrt, dem kann es - wie Leonardo DiCaprio - schon mal passieren, dass man plötzlich keine Schuhe mehr hat...

Turnschuhe gemopst

06.10.2011 > 00:00

© GettyImages

Leonardo DiCaprio hat es sich diesmal gehörig mit seinen Fans verscherzt - und bekam prompt die Quittung!

Wer nicht nett zu seinen Fans ist, der muss fühlen! Aktuelles Beispiel: Leonardo DiCaprio. Als der während eines Japan-Trips vergangene Woche einen Tempel in Kyoto besuchen wollte, war sofort eine kleine Gruppe Fans zur Stelle, um ein gemeinsames Foto mit dem Star zu schießen. Ganz zum Unmut des Schauspielers! Der hatte nicht nur wenig Lust, sondern wies seine Anhänger außerdem auf ein Schild hin, das ein Fotografieverbot anzeigte.

Von Verständnis war bei den Fans allerdings keine Spur. Als Leo aus seinen Turnschuhen geschlüpft war, um den Tempel betreten zu dürfen, fackelten die Verschmähten nicht lang und mopsten kurzerhand die Sneakers des Schauspielers. "Sie sind einfach damit davon gerannt", so ein Beobachter gegenüber der "New York Post". "Der arme Kerl musste den Ort barfuß verlassen."

Lieblinge der Redaktion