TV Show: Frau riskiert ihr Leben als Tierköder!

TV Show: Frau riskiert ihr Leben als Tierköder!

20.11.2013 > 00:00

© Yh Medias/Screenshot

Was stimmt bloß bei den Japanern nicht? In einem neuen TV-Format gibt sich eine junge Frau dazu her, sich als Tierköder missbrauchen zu lassen. Die Moderatorin der bizarren Show trägt dabei einen roten Kimono.

Die Bilder lassen einem schier das Blut in den Adern gefrieren. Die Moderatorin der japanischen TV-Show hat ein Markenzeichen: Ihren roten Kimono. Den trägt sie auch, als sie mitten in der Wildnis steht. Um ihre Hüfte ist ein Seil geknotet, an dessen Ende ein Stück Fleisch hängt.

Mit diesem Stück Aas lockt die junge Frau einen nur wenige Meter entfernten Komodowaran an. Das Tier ist nicht nur riesig und schnell, sondern auch noch giftig. Mit einem einzigen Biss könnte die Riesenechse die Moderatorin töten!

Als der Waran Fährte auf das Stück Fleisch aufgenommen hat, das von der Hüfte der Japanerin baumelt, gibt es kein Halten mehr. Das Tier stürzt los und die Moderatorin kann der hungrigen Bestie nur knapp entkommen.

Die Frau begibt sich für ihre Show immer wieder in solch gefährliche Situationen, auch einen Ringkampf mit Alligatoren scheute die offensichtlich lebensmüde Dame nicht.

Ob so etwas wirklich ins TV gehört, sei mal dahingestellt. Scheinbar gibt es, zumindest in Japan, ein Publikum dafür.

Lieblinge der Redaktion