Im Herbst läuft die letzte Staffel von "Two and a Half Men"

Two and a Half Men: SO endet die Serie!

20.07.2014 > 00:00

© CBS / Matt Boyle

Es war ein ganz schöner Schock für viele Serien-Fans: Im Mai gab der Sender "CBS" bekannt, dass die Sitcom "Two and aHalf Men" nach der 12. Staffel eingestellt werde und damit schon in diesem Herbst das letzte Mal mit neuen Folgen über den Bildschirm flimmere.

Anscheinend will man die Nerven der TAAHM-Anhänger bei "CBS" aber auch nicht überstrapazieren und hat deswegen tatsächlich schon verraten, wie die Serien enden wird.

Für alle, die sich die Überraschung nicht verderben lassen wollen, gilt an dieser Stelle: Nicht weiterlesen, Spoiler-Alarm!

Alle anderen dürfen sich über eine wahrlich unerwartete Nachricht freuen: Walden (Ashton Kutcher) und Alan (Jon Cryer) werden heiraten. Wie es so weit kommt?

Aus Angst vor Vereinsamung plant der sich mitten in einer Sinneskrise befindende Walden, ein Kind zu adoptieren - muss aber feststellen, dass das für einen alleinstehenden (heterosexuellen) Mann alles andere als einfach ist. Prompt fasst er deswegen den Plan, mit Alan vor den Traualtar zu treten, um sich seinen Familienwunsch so doch noch erfüllen zu können.

Eine ganz schön abstruse Geschichte aber eine mit Bedeutung. Denn der Sender verkündete, dass er mit dem Serien-Finale ein Zeichen für eine Stärkung der Rechte von Homosexuellen in den USA setzen wolle.

Zudem wurde nicht ausgeschlossen, dass Charlie Sheen, der immerhin acht Staffeln lang in der Hauptrolle zu sehen war, für die finale Staffel in den Cast zurückkehrt ein bisschen spannend bleibt es also doch noch...

Lieblinge der Redaktion