Tyler brach sich Schulter bei Bühnen-Sturz

Tyler brach sich Schulter bei Bühnen-Sturz

07.08.2009 > 00:00

Steven Tyler hat eine gebrochene Schulter, nachdem er am Mittwochabend bei einer Show seiner Band Aerosmith in South Dakota von der Bühne stürzte. Der Rocker stürzte, nachdem er einen Tanzschritt falsch getimt hatte, während er bei einer ausverkauften Show bei der Sturgis Motocycle Rally performte. Er wurde gestern in den frühen Morgenstunden per Hubschrauber ins Rapid City Regional Hospital gebracht, mit Kopf-, Hals- und Schulterverletzungen. Die Ehefrau des Aerosmith-Gitarristen Joe Perry sagte gestern den Fans auf ihrer Twitter-Seite, dass Tyler am Kopf und Rücken genäht wurde - und sich bei dem Sturz auch die Schulter brach. Billie Perry schreibt: "Er schlug sich den Kopf und den Rücken an. Keine Gehirnerschütterung, am Kopf und Rücken in der Nähe der Schulter genäht. Gebrochene Schulter. Ja, er hat Schmerzen. Wir sind alle besorgt." Ein Sprecher der Band gab bekannt, dass Aerosmiths für heute geplante Show im kanadischen Winnipeg verschoben wird, um Tyler Zeit zu geben, sich zu erholen. Billie Perry hat angedeutet, dass weitere Shows betroffen sein könnten: "Steven wird heute oder morgen seinen eigenen Arzt aufsuchen. Kein Wort über die Tour, wann sie fortgesetzt wird, sollte dazu bald mehr wissen." © WENN

Lieblinge der Redaktion