U2 brechen Tournee-Einnahmerekord

U2 brechen Tournee-Einnahmerekord

12.04.2011 > 00:00

U2 sind am Sonntag mit ihrer 360 Grad-Tour in die Musikgeschichte eingegangen - für die Tournee mit den höchsten Einnahmen. Die irische Band hatte ihre Tour 2009 in Spanien begonnen und jetzt mit Einnahmen von über 558 Millionen Dollar einen alten Rekord der Rolling Stones gebrochen. Der lag für die Bigger Bang-Tour in den Jahren 2005 bis 2007 bei 544 Millionen Dollar. U2 erreichten den Rekord mit ihrem Konzert in Sao Paolo. Das letzte Konzert der Tournee findet am 30. Juli im kanadischen Moncton statt. © WENN

Lieblinge der Redaktion