U2 und Jay-Z gedenken neuseeländischen Bergleuten

U2 und Jay-Z gedenken neuseeländischen Bergleuten

26.11.2010 > 00:00

U2 und Jay-Z haben den 29 tragisch verunglückten Bergleuten in Neuseeland gestern bei einem Konzert ihren Respekt gezollt. Die Männer saßen seit einem Unglück am Freitag letzter Woche in der Pike River Miene fest. Die Behörden gehen nach einer zweiten Explosion Anfang der Woche davon aus, dass inzwischen alle Männer tot sind. Bei ihrem Konzert in Auckland gedachten U2 gestern den Bergarbeitern, indem alle 29 Namen über die riesigen Leinwände im Mt. Smart Stadium flimmerten und Bono sagte: "Jeder hat seine Art mit der Trauer umzugehen. In Irland singen wir". Dann spielte die Band die Songs "I Still Haven't Found What I'm Looking For" und "One Tree Hill". Jay-Z, der als Support von U2 das Konzert eröffnete, erklärte: "Sie werden immer in unseren Herzen sein und für immer jung." Jay-Z widmete den Bergleuten sein Stück "Forever Young". © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion