Udo Jürgens: Flughafen in Kärnten soll nach ihm benannt werden

Udo Jürgens: Leichnam bereits verbrannt

27.12.2014 > 00:00

© gettyimages

Sein Tod am vergangenen Sonntag schockierte Millionen. Jetzt wurde bekannt: Musik-Legende Udo Jürgens wurde bereits wenige Stunden nach seinem plötzlichen Herzversagen in der Schweiz verbrannt.

Nach Informationen der "Bild" wurde Jürgens' Leichnam am Dienstagvormittag in Zürich eingeäschert. Der engste Familienkreis und die besten Freunde des Entertainers sollen vor Ort gewesen sein. Wann und wo die Beisetzung der Urne stattfinden soll, ist bislang nicht bekannt.

Udo Jürgens war am 21. Dezember beim Spaziergang in der Nähe seines Wohnhauses in Gottlieben in der Schweiz zusammengebrochen. Trotz eines Wiederbelebungsversuches starb der Musiker wenig später im Spital von Münsterlingen an Herzversagen.

Jürgens hatte erst am 30. September seinen 80. Geburtstag gefeiert. Mit über 100 Millionen verkauften Tonträgern zählt Jürgens zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Musikern.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion