Udo Lindenberg und Rammstein bekommen zwei Echos

Udo Lindenberg und Rammstein bekommen zwei Echos

22.03.2012 > 00:00

Udo Lindenberg war einer der Stars, die sich bei der Echo-Verleihung am heutigen Abend über gleich zwei Preise freuen konnten. Der Sänger war nur einer der Stars, die am heutigen Abend einen der begehrten Preise verliehen bekamen und konnte den Echo sogar zweimal mit nach Hause nehmen. Auch die Rocker von Rammstein freuten sich über zwei Trophäen, die sie als erfolgreichster nationaler Act im Ausland sowie als beste Alternative-Band erhielten. Lindenberg wurde indes sowohl als bester Künstler Rock und Pop National als auch für seine DVD "MTV Unplugged - Live aus dem Hotel Atlantic" geehrt. Weitere Echos gingen an die Band Jupiter Jones, die den Radio-Echo erhielten, Rosenstolz, die sich über den Preis als beste nationale Rock/Pop-Gruppe freuen konnten und die Rapper Sido und Bushido - Sie wurden für das beste Video ausgezeichnet. Bap-Sänger Wolfgang Niedecken, der im vergangenen Jahr einen Schlaganfall erlitten hatte, bekam den Echo für sein Lebenswerk, die Laudatio für den Frontmann der Kölsch-Rock-Band hielt Rocker Campino, der den Sänger mit seinen Worten fast zu Tränen rührte. Für das Album des Jahres sowie als Künstlerin Rock/Pop International wurde die britische Sängerin Adele ausgezeichnet, Bruno Mars wurde zum Künstler Rock/Pop International ernannt, während sich Ina Müller als Künstlerin Rock/Pop National freuen konnte. Auch die Jungs von Coldplay, Rapper Casper sowie die Schlagersängerin Helene Fischer gehörten unter anderem zu den Preisträgern des Abends. Für die passende Unterhaltung sorgten unter anderem die geladenen Show-Größen Marilyn Manson, Tim Bendzko, Katy Perry, Die Toten Hosen und Lana Del Rey. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion