Pünktlich zu seinem Geburtstag darf Uli Hoeneß zurück zum FC Bayern

Uli Hoeneß darf sich über Tag frei bewegen

02.01.2015 > 00:00

© Getty Images

Was für eine schöne Geburtstagsüberraschung für Uli Hoeneß! Am Montag wird er 63 und passend zu diesem Zeitpunkt hat er eine gute Nachricht bekommen.

Sieben Monate sitzt Uli Hoeneß mittlerweile schon hinter Gittern. Doch nun bekommt der ehemalige FC Bayern-Präsident eine Strafmilderung. Nachdem er schon einige Male Ausgang hatte und auch Weihnachten und Silvester zu Hause feiern durfte, ist er jetzt offiziell Freigänger. Das heißt Uli Hoeneß, der wegen Steuerhinterziehung im Gefängnis sitzt, darf sich tagsüber frei bewegen und ohne Aufsicht das Gefängnis verlassen. Nur zur Nacht muss der 62-Jährige in die Zelle zurückkehren.

Anfang 2014 wurde Hoeneß zu dreieinhalb Jahren Haft wegen Steuerhinterziehung verurteilt. Nach der Hälfte dieser Zeit kann die Strafe sogar in Bewährung abgemildert werden. Da Hoeneß bereits Freigänger ist, kann es sehr wahrscheinlich sein, dass er schon im Frühling 2016 auf Bewährung freikommt.

Hoeneß wird nun zum FC Bayern zurückkehren und im Nachwuchsbereich arbeiten. "Es werden noch viele, harte Monate sein, bis wieder ein normaler Zustand erreicht ist", sagte Hoeneß' Bruder Dieter zu "sport1.de". Aber die Familie sei "froh und erleichtert, dass es jetzt ganz langsam, aber sicher etwas aufwärts geht", so Dieter Hoeneß.

Lieblinge der Redaktion