Er hat gesundheitliche Probleme.

Uli Hoeneß: So war sein erster Ausgang!

20.09.2014 > 00:00

© Getty Images

Wie die Zeit vergeht!

Schon mehr als drei Monate ist der wegen Steuerhinterziehung verurteilte Uli Hoeneß (62) nun in der JVA in Landsberg am Lech inhaftiert. Erstmals seit Beginn der Haftstrafe durfte der 62-Jährige das Gefängnis heute für einige Stunden verlassen. Wie sein Anwalt Tobias Pretsch bestätigte, habe Hoeneß den Ausgang genutzt, um Zeit mit seiner Familie zu verbringen.

Lange währte der Ausflug in die Freiheit allerdings nicht. Bereits am Nachmittag musste der ehemalige Bayern München-Präsident in die Justizvollzugsanstalt zurückkehren ein zu kurzer Zeitraum, um sein Zuhause in Bad Wiessee zu besuchen.

Doch es gibt einen Lichtblick für die Zukunft: Nach mehr als drei Monaten im geschlossenen Vollzug kann sich Hoeneß jetzt auf einige Hafterleichterungen einstellen, die noch über den heutigen Ausgang hinausgehen könnten. Im besten Fall winkt Hoeneß schon in Kürze das Privileg des Freigangs, was bedeuten würde, dass er nicht mehr den ganzen Tag hinter Gittern zubringen müsste.

Na, wenn das mal kein Grund ist, optimistisch in die Zukunft zu blicken...

Lieblinge der Redaktion