Der Graf wurde von einem Hund attackiert

Unheilig: Böser Biss-Unfall!

30.08.2013 > 00:00

© Andreas Rentz / Getty Images

Schlechte Nachrichten für Fans von Unheilig: Die Konzerte in Oldenburg und Cottbus wurden verschoben!

Grund dafür ist, dass der Graf, der Sänger von Unheilig, von einem Hund gebissen wurde: "Leider bin ich Opfer einer Hundeattacke geworden. Dabei wurde ich in die Hände und ins Gesicht gebissen", schreibt der Graf auf der Homepage von Unheilig.

Das alleine wäre schon schmerzhaft genug, aber der Graf hatte zudem noch mehr Pech. Denn die Wunden der Hundebisse haben sich an den Händen entzündet, sodass Gefahr besteht, dass es zu einer Blutvergiftung kommt.

Um das zu verhindern, haben die Ärzte dem Grafen verboten, sich viel zu bewegen. So wird das Risiko minimiert, dass sich die Entzündungen im Körper verbreiten. Nun aber liegt der Graf erst mal flach und kann darum dieses Wochenende keine Konzerte geben. "Die Situation im Augenblick ist zu ernst, um Risiken einzugehen und dem Rat des Arztes nicht zu folgen", erklärt der Graf.

Inzwischen hat sich der Graf schon Gedanken darüber gemacht, wann die beiden Konzerte von Unheilig nachgeholt werden. In Oldenburg wird der Musiker nun am 25.10. diesen Jahres zu Gast sein, in Cottbus konnte in diesem Jahr kein Termin gefunden werden. Darum wird das Konzert in Cottbus um ein ganzes Jahr verschoben und findet am 30.08.2014 statt.

Das erste Konzert nach der Hundeattacke wird somit das am 7.9. in Mönchengladbach sein - wenn sich der Graf bis dahin erholt hat. Narben werden auf jeden Fall bleiben! Und vielleicht erklärt der Graf seinen Fans irgendwann, wie es überhaupt zu der Attacke gekommen ist und wem der bissige Hund gehört.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion