Unser Kino-Tipp: "In Time" ab dem 01.12.2011 im Kino

Unser Kino-Tipp zum 01.12.2011: "In Time"

30.11.2011 > 00:00

© 20th Century Fox

Darum geht es in "In Time": Der Film spielt in einer fernen Zukunft, in der jeder Mensch nur noch 25 Jahre zu leben hat und Lebenszeit zur Währung geworden ist. Die einzige Möglichkeit, länger als 25 Jahre zu leben, besteht darin, sich mehr Zeit zu verdienen, sie zu stehlen oder zu erben. Will Salas (Justin Timberlake) lebt von Minute zu Minute. Er hat noch etwas mehr als 24 Stunden auf seiner Körperuhr und muss jeden Tag in einer Fabrik schuften, um sich einen weiteren Tag Leben leisten zu können. Eines Tages öffnet ihm ein unerwarteter Gewinn an Zeit die Türen zur Welt der Reichen. Dort lernt er die junge Erbin Sylvia Weis (Amanda Seyfried) kennen und tut sich mit ihr zusammen, um das korrupte System zur Strecke zu bringen.

Zum Film: Unser Kino-Tipp "In Time" nimmt Benjamin Franklins bekanntes Zitat "Zeit ist Geld" wörtlich, indem Zeit zur Währung - und damit zum begehrten Gut - wird. Der Film ist von Andrew Niccol geschrieben, dem selben Mann, der auch schon erfolgreich "Die Truman Show" schrieb: "'In Time' ist ein Action-Thriller", erklärt er. "Ich denke, den Zuschauern wird genau das gefallen. Sie werden mit den Stunts, der Action und den Autoverfolgungsjagden mitgehen. Aber ich glaube, die Kinogänger werden auch einige der Ideen und Themen mögen, mit denen wir uns auseinandersetzen, denn 'In Time' macht Aussagen zu unserer Sehnsucht, für immer jung bleiben zu wollen."

Unser Fazit: Ab ins Kino! Dieser Film bietet mit seinen Theorien nicht nur was für den Kopf, mit Justin Timberlake, der immer mehr zum ernst zu nehmenden Schauspieler reift, und Amanda Seyfried gibt es zudem was für Auge und Herz. Und mit den spannenden Action-Szenen gibt es auch noch ganz viel Adrenalin fürs Blut!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion