Unser Kino-Tipp: "Melancholia" ab dem 06.10.2011 im Kino

Unser Kino-Tipp zum 06.10.2011: "Fright Night"

05.10.2011 > 00:00

© Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

Darum geht es in "Fright Night": Der coole und beliebte Charley (Anton Yelchin) steht kurz vor seinem Highschool-Abschluss. Seinen Freund Ed (Christopher Mintz-Plasse) mit seinen Vampirgeschichten nimmt er nicht besonders ernst. Doch als in Charleys Nachbarschaft ein attraktiver Fremder namens Jerry (Colin Farrell) einzieht, häufen sich auch plötzlich Vermisstenfälle...
Doch keiner scheint den Zusammenhang zu sehen und alle sind begeistert von dem schönen Neuen in der Nachbarschaft. Auch Charleys Mutter (Toni Collette) erliegt dem Charme des neuen Nachbarn. Ihr Sohn muss indes schnell feststellen, dass Ed mit seinem Verdacht tatsächlich Recht hat: Jerry ist ein Vampir und Charleys Umfeld sein Jagdgebiet.

Wem die Handlung von unserem Kino-Tipp bekannt vorkommt, hat Recht. Es handelt sich hierbei um ein Remake des Films "Fright Night" aus dem Jahre 1985. Aber keine Angst, es ist keine reine Neuauflage. Kleine Änderungen sind auf jeden Fall vorhanden.

In einem sind sich die Kritiker bisher einig: Unseren Kino-Tipp "Fright Night" sollte man nicht ganz ernst nehmen - dafür ist der Film wirklich nicht gedacht. Bissiger Humor, gestochen scharfe 3D-Effekte und jede Menge Nervenkitzel sorgen für schaurig-spaßige Unterhaltung. Die Vampire in diesem Film sind keinesfalls romantisch wie in "Twilight", sondern eher wie in "Buffy", rücksichtslos und gierig nach Blut. Es gibt einige schöne Schreckszenen und durch seine flotte Inszenierung bleibt der Film die ganze Zeit wirklich spannend.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion