Unser Kino-Tipp: "Das Bourne Vermächtnis"

Unser Kino-Tipp zum 13.09.2012: "Das Bourne Vermächtnis"

13.09.2012 > 00:00

© Universal Pictures

Darum geht es in "Das Bourne Vermächtnis":

Die Hetzjagd geht weiter: Jeremy Renner (41) alias Aaron Cross ist Mitglied eines verdeckten CIA-Programms und soll genauso eliminiert werden wie andere Agenten weltweit. Unterstützung bekommt Cross von der Wissenschaftlerin Dr. Shearing (Rachel Weisz, 42). Die Ärztin war mitverantwortlich dafür, die Agenten der "Operation Outcome" mental und körperlich aufzurüsten. Zu diesem Geheimprogramm gehörte unter anderem auch Aaron Cross.

Zusammen begeben sich die beiden auf eine abenteuerliche Flucht. Ihr Ziel: Manila. Doch der Geheimdienst ist den beiden stets dicht auf den Fersen - und hat seine Augen überall...

Fazit zu "Das Bourne Vermächtnis":

Zehn Jahre nach dem ersten Teil der "Bourne"-Filme geht das Spionage-Spektakel in die nächste Runde. Matt Damon (41) spielte in den ersten drei Filmen den unter Amnesie leidenden Auftragskiller Jason Bourne. Jeremy Renner tritt in seine Fußstapfen, gibt sich als neuer Protagonist in "Das Bourne Vermächtnis" aber tougher und maskuliner als sein Vorgänger. Der vierte Teil der "Bourne"-Saga besticht durch hohes Erzähltempo, spektakuläre Actionsequenzen und fesselnde Erzählstränge, die erst mit der Zeit zusammenlaufen. Eine würdige Fortsetzung der Agenten-Kult-Filme...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion