Unser Kino-Tipp: "Wie Ausgewechselt" ab dem 13.10.2011 im Kino

Unser Kino-Tipp zum 13.10.2011: "Wie Ausgewechselt"

12.10.2011 > 00:00

© Universal

Darum geht es in "Wie Ausgewechselt": Die beiden Freunde Mitch (Ryan Reynolds) und Dave (Jason Bateman) führen komplett unterschiedliche Leben. Dave ist Anwalt und Familienvater und Mitch ein sorgloser Single, für den Verantwortung ein Fremdwort ist. Jeder sieht in dem Leben des anderen das Ideal: Der Single sehnt sich nach Frau und Kindern, der Familienvater nach Freiheit und Spaß.
Nach einer feuchtfröhlichen Nacht wachen die beiden tatsächlich im Körper des anderen auf. Schon bald kommt die Erkenntnis, dass das Leben des anderen durchaus seine Schattenseiten hat. Nicht gerade vereinfacht wird das Tauschprogramm durch Daves sexy Kollegin Sabrina (Olivia Wilde) und durch Mitchs Vater (Alan Arkin)...

"Wie Ausgewechselt" ist vom Regisseur von "Die Hochzeits-Crasher" und von den Autoren von "Hangover". Die Autoren sind auf ganz persönliche Weise zu der Idee für diesen Film gekommen: "Einmal im Monat treffen wir uns mit Freunden zum Essen. Irgendwann ging es um das Thema Frauen. Die Unterhaltung verlief etwa so, als würden wir mit Leuten reden, die gerade aus dem Urwald kommen und keine Ahnung von Elektrizität haben. Ich stellte dumme Fragen wie: 'Was genau sagt ihr Singles, wenn ihr eine Frau zum ersten Mal trefft?', und sie fragten Dinge wie: 'Habt ihr als Ehepaar ein- oder zweimal Sex am Tag?'. Die Gespräche dieser Nacht mit all den gegenseitigen Missverständnissen flossen in das Drehbuch ein und wurden zum Rückgrat des Films."

Unser Kino-Tipp "Wie Ausgewechselt" ist schon im Trailer echt komisch - wenn man auf derben Humor à la "Hangover" steht. Klar, die Story vom Körpertausch kennt man schon aus diversen Filmen, aber der Wortwitz und die Situationskomik kann in jedem Film wieder lustig sein! Unser Kino-Tipp schafft das auf jeden Fall.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion