Unser Kino-Tipp: "Frisch gepresst"

Unser Kino-Tipp zum 23.08.2012: "Frisch gepresst"

21.08.2012 > 00:00

© Ziegler Cinema / Buena Vista International Film Production

Darum geht es in "Frisch gepresst":

Andrea Schnidt ist 30, Single, kinderlos - und möchte an diesem Zustand so schnell auch nichts ändern. Immerhin hat die Designerin auch so schon genug Probleme am Hals: Ihr Dessous-Shop ist komplett überschuldet, ihr Liebesleben ist ein Chaos, und obendrein hängt ihr ihre Mutter (Sunnyi Melles) damit in den Ohren, dass sie sich endlich einen Mann suchen soll.

Zu allem Überfluss wacht sie nach einer durchzechten Nacht im Bett von Frauenheld Gregor (Alexander Beyer) auf. Als wenig später der sympathische Rechtsanwalt Chris (Tom Wlaschiha) in ihr Leben tritt, scheint sich endlich alles zum Guten zu wenden. Doch da erfährt Andrea, dass sie schwanger ist. Nur von wem?

Fazit zu "Was passiert, wenn's passiert ist":

In der romantischen Komödie "Frisch gepresst" schlüpft Diana Amft in ihre Paraderolle als chaotisch-sympathischer Großstadt-Single auf der Suche nach der großen Liebe.

Der Film beruht auf dem gleichnamigen Bestseller von Erfolgs-Autorin Susanne Fröhlich und überzeugt mit jeder Menge Dialogwitz und Situationskomik.

Für Fans der Sat.1-Serie "Doctor's Diary" und Romanen von Susanne Fröhlich ist dieser Film ein Volltreffer!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion