Unter uns: So sieht Ute mit Glatze aus

Unter uns: So sieht Ute mit Glatze aus

06.03.2013 > 00:00

© RTL / Timo M. Seidel

Brustkrebs ist ein Thema, mit dem wir beinahe täglich konfrontiert werden. Auch bei "Unter uns" wird das Thema nun aufgegriffen. Die Rolle der Ute Fink ist an der gefährlichen Krankheit erkrankt und muss nun lernen, damit umzugehen.

Nachdem sie zunächst nicht so recht mit der schrecklichen Diagnose klar kam, hat sich Ute nun ihren Freunden und ihrer Familie anvertraut. Und diese unterstützen sie natürlich in jeder Hinsicht.

Im Rahmen der Chemotherapie, muss sie allerdings feststellen, dass ihr recht schnell die Haare ausfallen. Das ist für Ute der Grund, zur Schere zu greifen. Doch Ute mit Glatze? Sieht gar nicht so schlimm aus, wie wir finden. Ab und zu ist sie nun mit Perücke zu sehen, aber in einer Folge können wir sie auch mal komplett "oben ohne" bewundern.

Die Schauspielerin der Ute Fink Isabell Hertel (39) griff übrigens auch im wahren Leben zur Schere und ließ sich kurzerhand einen Kurzhaarschnitt verpassen. So kann sie sich nicht nur besser mit ihrer Rolle identifizieren, auch die Arbeit in der Maske wird dadurch erheblich erleichtert. Wir finden es super, wie die "Unter uns"-Darstellerin mit dieser Situation umgeht!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion