US-Nationaltorhüterin Hope Solo ist verhaftet worden

US-Torhüterin Hope Solo: Nach Ausraster auf Familienfeier verhaftet

22.06.2014 > 00:00

© WENN.com

Ärger für Fußballstar Hope Solo (32)!

Die US-Nationaltorhüterin wurde am Samstagmorgen in Seattle verhaftet, nachdem sie laut Polizeiangaben ihre Schwester und deren Sohn verprügelt hatte. Das berichtet "TMZ.com".

Ein Polizist hatte gegenüber der "Seattle Times" von einer "außer Kontrolle geratenen Situation" im Hause Solos gesprochen. Beim Eintreffen der Polizei seien die Streitigkeiten in vollem Gange gewesen.

Offenbar war Solo auf einer Familienfeier mit ihrer Schwester und ihrem 17-jährigen Neffen aneinander geraten, fügte beiden "sichtbare Verletzungen" zu, so die Polizei. Die Nationalspielerin sei bei ihrer Verhaftung betrunken und sehr aufgebracht gewesen.

Am Montag muss Hope sich vor dem Richter verantworten.

Die Torhüterin absolvierte bislang 152 Spiele für die US-Nationalmannschaft der Frauen, gewann mit dem Team u.a. 2012 in London olympisches Gold.

Lieblinge der Redaktion