Usher: Berliner Nachholkonzert abgebrochen!

Usher: Berliner Nachholkonzert abgebrochen!

14.01.2011 > 00:00

Usher hat gestern nach nur wenigen Songs sein Nachholkonzert in Berlin platzen lassen - und dass, nachdem er die Fans am Tag davor bereits nach Hause geschickt hatte. Der "Yeah"-Sänger sollte am Mittwoch eigentlich seine Deutschland-Tour in der O2 World eröffnen. Er hat das Konzert jedoch kurzfristig aus Krankheitsgründen abgesagt - während die Fans schon in der Halle auf ihn warteten. Sein Manager kündigte sofort ein Nachholkonzert am nächsten Tag an. Bis dahin sollte Usher auf jeden Fall wieder fit sein. Der R&B-Star betrat am Donnerstag dann auch planmäßig die Bühne, doch bereits nach drei Liedern wurde das Playback eingesetzt und kurz darauf gab er ganz auf. Sein Manager schickte die 13.000 wütenden und enttäuschten Fans um 21:29 Uhr nach Hause. Am Mittwoch war nach dem abgesagten Konzert heraus gekommen, dass Usher an einer Nasennebenhöhlenentzündung leidet. Der Sänger selbst hatte sich noch auf Facebook bei seinen Fans entschuldigt und versichert am nächsten Tag wieder fit zu sein. Sein Auftritt sollte eines der Konzert-Highlights 2011 werden. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion