Valeria Lukyanova behauptet, ihr Körper sei echt.

Valeria Lukyanova: Zur "Real Life Barbie" ohne OPs?

08.07.2013 > 00:00

© Facebook

Ist es Dummheit, Verblendung oder nur ein Mittel, damit über sie gesprochen wird?

Valeria Lukyanova (21), besser bekannt als "Real Life Barbie" , hat nun die wunderliche Aussage getätigt, dass an ihrem Körper alles echt sei. Sie habe noch nie einen chirurgischen Eingriff über sich ergehen lassen.

Diese Erklärung überrascht. Nicht nur, weil man als Betrachter ihrer Bilder recht schnell zu dem Urteil kommt, dass da eher mehr als weniger gemacht wurde, sonder auch, weil sie selbst schon zugab, dass sie sich die Brüste vergrößern ließ.

Davon will die Ukrainerin nun aber nichts mehr wissen und wiegelt konsequent ab.

"Es gibt viele Menschen, die schlecht über mich reden, weil ich perfekt sein möchte. Hinter meinem Äußeren steckt harte Arbeit und keinerlei OPs oder Photoshop", erklärt Valeria Lukyanova.

Es gebe Menschen, die Gerüchte über sie streuen oder gar ihre Fotos retuschieren würden, um sie zu verletzen. Sie könne darüber aber nur lachen.

"Ich bin froh, dass sie mich noch unrealer machen, als ich es sowieso schon bin", so die "Real Life Barbie".

Wenn sie damit glücklich ist...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion