Vanessa Carlton hatte eine Eileiter-Schwangerschaft

Vanessa Carlton: Eileiter geplatzt

11.11.2013 > 00:00

© GettyImages

Vor wenigen Wochen verkündete Vanessa Carlton (33), dass sie ihre Tour wegen einer Eileiterschwangerschaft absagen muss.

"Die Schwangerschaft ist nicht überlebensfähig, weil sich der Fötus nicht entwickeln kann und auch die Mutter ein hohes Risiko trägt", so Vanessa auf Facebook.

Nun kommt zu dieser nicht intakten Schwangerschaft, dass trotz medikamentöser Behandlung der Eileiter platzte.

Eine Katastrophe für eine Frau mit Kinderwunsch: Nicht nur, dass sich das befruchtete Ei nicht an der richtigen Stelle eingenistet hat und von vorn herein fest stand, dass sich daraus kein Kind entwickeln wird, es kostete der "A Thousand Miles"-Sängerin auch noch den Eilleiter.

Es kam zu starken Blutungen und ihr Eileiter wurde in einer Not-OP entfernt.

Das macht die Erfüllung ihres Kinderwunsches natürlich umso komplizierter. Es ist aber nicht ausgeschlossen auch mit nur einem Eileiter noch Kinder zu bekommen.

Lieblinge der Redaktion