"Verbotene Liebe" kommt zurück.

Verbotene Liebe: Schlimme Knebel-Verträge für die Schauspieler?

19.09.2014 > 00:00

© Getty Images

Die "Verbotene Liebe"-Stars erleben gerade eine harte Zeit.

Erst wurde verkündet, dass die ARD-Soap endgültig abgesetzt wird. Dann ein neuer Hoffnungsschimmer: Die Serie soll künftig einmal wöchentlich statt wie bisher täglich ausgestrahlt werden.

Doch offenbar kracht es hinter den Kulissen gewaltig. Wie "bild.de" berichtet, wurde allen 180 Mitarbeitern zum 14. November gekündigt. Und: Bisher ist offenbar gar nicht geplant, neue Folgen zu produzieren!

Die Schauspieler haben dennoch einen ziemlich üblen Vertrag vorgelegt bekommen: Sie dürfen bis 2015 bei keiner anderen Produktion mitwirken und auch nicht an Castings teilnehmen! Anscheinend will sich der Sender alle Optionen offenhalten.

"Uns wurden sogenannte freiwillige Vereinbarungen vorgelegt, Stillschweigen verlange. Aus Loyalität sollten wir alle unterschreiben. Das ist doch eine Riesen-Sauerei - wie sollen wir denn da überleben?", empörte sich ein "Verbotene Liebe"-Darsteller.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion