Verkaufen Beckhams Beckingham Palace?

Verkaufen Beckhams Beckingham Palace?

06.09.2010 > 00:00

Victoria und David Beckham wollen ihren Umzug in die USA offenbar noch dauerhafter machen und ihre Luxus-Villa in England verkaufen. Das Paar wird Berichten zufolge sein Eigenheim in Sawbridgeworth, Hertfordshire, für geschätzte 18 Millionen Pfund zum Verkauf anbieten. Die Beckhams hatten das Anwesen 1999 für 2,5 Millionen Pfund gekauft und es wurde in der Presse als Beckinham Palace bekannt. Nachdem sie 2007 nach Los Angeles umzogen, als Star-Kicker David einen Vertrag bei L.A. Galaxy unterschrieb, wollen sie das Zuhause aber verkaufen. Ein Insider zur britischen Zeitung "Sunday Mirror": "Offen gesagt können sie sich nicht vorstellen, London jemals wieder zu ihrem Vollzeit-Hauptwohnsitz zu machen. Die Kinder haben sich eingelebt, sprechen mit amerikanischem Akzent und David und Victoria sind in die entspannte Los Angeles-Lebensart eingetaucht. Sie lieben es dort - sie werden gemocht, haben viele Freunde und glauben, dass es ihr seelisches Zuhause ist. Um Beckingham Palace muss man sich sehr kümmern... Es hat sie erkennen lassen, dass es unnütz wäre, es zu haben. Victorias Designstudio ist in Battersea (Süd-London), wenn sie also geschäftlich dort ist, wohnt sie im Claridge's Hotel, weil es zentraler gelegen ist. Sie geben ein kleines Vermögen für Hotelrechnungen in London aus und haben eine Stunde entfernt ein Haus, das leer steht." Ein Sprecher des Paares: "Wir können bestätigen, dass David und Victoria den Wert ihres Großbritannien-Zuhauses haben schätzen lassen." © WENN

Lieblinge der Redaktion