Nicht lustig, nicht cool, nicht authentisch

Veronica Ferres: Die peinlichsten WM-Selfies

14.07.2014 > 00:00

© twitter / Veronica Ferres

Alle freuen sich mit der DFB-Elf über den gewonnen WM-Titel. Auch die Promis teilen ihre Begeisterung auf Instagram, Facebook und Twitter.

Das gibt natürlich auch Klicks und Aufmerksamkeit auf ihren Seiten. Wenn dann jemand völlig unauthentische Bilder postet, riecht das verdächtig nach billiger Eigenwerbung.

Mit ihren Bildern bei Twitter schoss sich Deutschlands möchtegern-Schauspiel-Queen Veronica Ferres gleich mehrere Eigentore.

"Morgen werdet Ihr Argentinien zureiten und zähmen", schreibt La Ferres unter ein Bild, wo sie neben einem Pferd steht. Dazu wird auffällig schlecht ein Sattel mit argentinischer Flagge auf das Pferd gephotoshopped. La Ferres bekommt digital noch Schwarz-Rot-Gold-Stulpen verpasst. Peinlich.

Geht nicht schlimmer? Oh doch! Am Finaltag drehte sie Photoshop-mäßig noch einmal richtig auf. Ihr Kopf, natürlich mit Deutschlandflaggen bemalt, wurde auf eine Frau montiert, die einen mechanischen Bullen reitet. Und, große Überraschung, der Bulle wurde nach allen Unarten der digitalen "Kunst" noch mit den argentinischen Farben eingedeckt. Der Hintergrund eine Photoshop-Deutschlandflagge. "Wir bleiben heute fest im Sattel."

Haha... Bitte aufhören!

Glaubwürdig geht anders. Das finden selbst ihr Fans und Follower nur noch peinlich. Aber bitte, so hat La Ferres doch noch ein wenig Aufmerksamkeit bekommen. Wenn auch nicht so, wie sie sich das gedacht hat.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion