Verrückte neue Show: Scream! If you can  Wer Angst hat, verliert

Verrückte neue Show: Scream! If you can – Wer Angst hat, verliert

01.03.2014 > 00:00

© ProSieben/Willi Weber

Nichts für schwache Nerven!

Heute Abend wird es bei ProSieben gruselig, denn die neue Sendung "Scream! If you can" hat es richtig in sich und versetzt die Zuschauer ab 20.15 Uhr in Angst und Schrecken.

Bei der Show handelt es sich um ein Format aus England, in dem sich die Teilnehmer bei einer Schnitzeljagd durch einen gruseligen Wald kämpfen müssen.

"Die fünf Kandidaten werden mit Ur-Ängsten konfrontiert, müssen Aufgaben wie aus einem Horror-Film meistern", so Moderator Thore Schölermann gegenüber BILD.

Selbst teilnehmen würde er allerdings nicht. "In der Natur fühle ich mich eigentlich immer sehr wohl, in diesem Fall war ich allerdings sehr froh keiner der Kandidaten zu sein."

Von blutspuckenden Vogelscheuchen, gruseligen Puppen und Baseball-Schlägern ist die Rede. Doch warum tut man sich das freiwillig an? Das Final-Spiel liefert die Antwort: Bis zu 30.000 Euro können die Kandidaten gewinnen, wenn sie über den Zaun flüchten können, ohne von den bissigen Hunden erwischt zu werden.

Aber ist das nicht gefährlich?

"Es gab im deutschen Fernsehen schon deutlich gefährlichere Shows. Natürlich gehen wir mit den Kandidaten verantwortungsvoll um" so ProSieben-Sprecher Christoph Körfer. "Sie werden speziell für die Show gecastet. Fitness, psychische Belastbarkeit und Spaß am Abenteuer sind die wichtigsten Voraussetzungen. Und was die Hunde betrifft. Wie sagt der Volksmund so schön: Hunde, die bellen, beißen nicht."

Lieblinge der Redaktion