Victoria Beckham vergisst Brooklyn zu Hause

Victoria Beckham vergisst Sohn Brooklyn zu Hause

02.05.2012 > 00:00

© GettyImages

Da werden Vorzeige-Mama Victoria Beckham (37) bestimmt ziemliche Schuldgefühle plagen...

Vor lauter Hektik am Morgen hat sie ihren Sohn Brooklyn (13) glatt zu Hause vergessen - anstatt ihn zur Schule zu chauffieren.

Vierfach-Mom, erfolgreiche Designerin, Fashion-Ikone kein Wunder, dass es da bei den Beckhams zu Hause auch mal ganz schön drunter und drüber geht. Wie sehr, das verriet Victoria Beckham jetzt der "Vanity Fair": Weil sie so sehr damit beschäftigt war, Baby Harper Seven im Auto anzuschnallen, düste sie danach einfach los - ohne an ihren Sohn zu denken.

"Ich sprang in meinen Range Rover, habe den Autositz eingestellt, den iPod angemacht und bin zur Schule gefahren", gesteht Victoria Beckham (38). "Und dann merkte ich, dass ich Brooklyn in der Küche vergessen hatte. Ich fuhr so vor mich hin und ganz plötzlich schaute ich auf den Sitz und dachte: ,Scheiße! Scheiße! Ich habe etwas vergessen'."

Von Überforderung will die Spieler-Gattin allerdings nichts wissen. Ihren Fauxpas schiebt sie stattdessen auf den stressigen Tag. "Ich habe mich wie eine Idiotin gefühlt, weil ich in solch einer Eile war", verriet Posh. Lange dauerte die "Brooklyn allein zu Haus"-Episode auch nicht an Victoria Beckham machte natürlich sofort kehrt, um ihren Sprössling abzuholen.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion