Victoria Beckham outet sich als Nervensäge.

Victoria Beckhams Geständnis: Sie ist eine Nervensäge

29.04.2013 > 00:00

© Getty Images

Seit Victoria Beckham in der Öffentlichkeit steht, ist sie ständiges Gesprächsthema in der Weltpresse. Besonders ihr kühles Auftreten sorgt immer wieder für Gesprächsstoff, denn anders als bei anderen Strahle-Promis, kann man der 39jährigen so gut wie nie ein Lächeln entlocken.

Mit dieser unnahbaren Art hat sich die Ehefrau von Fußballer David Beckham im Laufe der Jahre regelrecht das Image einer Eis-Königin aufgebaut. Damit ist die Vierfach-Mama nicht unbedingt eine Sympathieträgerin, ganz im Gegenteil. Auf viele wirkt die Designerin arrogant und eingebildet. Dass dem so ist, ist auch an Victoria selbst nicht vorbei gegangen. In einem Interview mit der Vogue zeigt sie sich nun erstaunlich offen gegenüber den mitunter unschönen Meinungen zu ihrer coolen Fassade. "Alle denken, ich bin eine Kuh", fasst Frau Beckham da zusammen. So richtig übelnehmen will sie das der Öffentlichkeit allerdings gar nicht. "Ich denke dasselbe, wenn ich die Bilder sehe", gibt Posh-Spice zu. Und sie setzt sogar noch einen drauf: "Als Arbeitskollegin bin ich vermutlich eine komplette Nervensäge".

Ganz schön offene und selbstironische Töne der als Perfektionistin und Kontrollfreak bekannten Victoria. Wir finden, La Beckham ist damit so sympathisch wie lange nicht.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion