Victoriaund David Beckham möchte für ihre Söhne eine exklusive Schule

Victoria und David Beckham: Sind ihre Kinder zu dumm für die Elite-Schule

06.04.2011 > 00:00

© WENN

Victoria (36) und David Beckham (35) wollen, dass ihre Kinder auf eine ganz besondere Privatschule gehen: die "Haberdashers' Aske's". Diese elitäre Schule kostet zwar 16.000 Euro im Jahr, doch einige ehemalige Schüler gehen nun auf die Barrikaden, weil sie denken, die Beckhams sind nicht exklusiv genug für diese Schule.

Auf der Webseite der Schule liest man Kommentare wie: "David und Victoria Beckham gehören nur zur Arbeiterklasse. Posh sagte in einem Interview sogar, sie hätte noch nie ein Buch gelesen, es wäre also überraschend, wenn jemand wie sie hohe akademische Ziele für ihre Kinder hätte."

Die Beckham-Söhne sind dort nicht erwünscht, da man sich in diese Schule nicht einkaufen kann und die Familie des Ex-Spice-Girls und des Fußballer nun mal nicht dem Niveau der elitären Schule entsprechen.

Letzten Monat wurde bekannt, dass Victoria und David Beckham ihre Söhne Brooklyn (12), Romeo (8) und Cruz (6) in die Haberdashers' Aske's, nach Elstree in Hertfordshire schicken wollen, wenn sie aus den USA zurück kommen.

Victoria Beckham hat sogar schon heimlich die Schule besucht.

Potentielle Schüler müssen aber eine Aufnahmeprüfung bestehen. Einige Beckham-Gegner schrieben, dass die Beckham-Kinder eh nicht durch die Prüfung kommen.

"Dies ist keine Schule, wo Eltern ihre Kinder reinkaufen können."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion