DSDS-Gewinner Pietro Lombardi wird von den öffentlich-rechtlichen Sendern ignoriert!

Viele Radiosender spielen den Song von DSDS-Gewinner Pietro nicht

18.05.2011 > 00:00

© RTL / Stefan Gregorowius

Pietro Lombardi ist auf Platz eins der deutschen Charts, seine Freundin Sarah Engels belegt Platz zwei. Trotzdem wird die Musik der beiden nicht von den öffentlich-rechtlichen Radiosendern gespielt!

Pietro Lombardis Hit "Call My Name" wurde bereits über 400.000 Mal verkauft und steht an der Spitze der deutschen Charts. Doch trotz seines Erfolges, wird er von den öffentlich-rechtlichen Sendern der ARD ( z.B. 1Live, WDR, Jump), nicht gespielt. Der Sprecher des NDR, Martin Gratzke, sagte dazu nur :"Casting-Gewinner haben es bei unseren Hörern eben schwer."

Das "Bohlen-Boykott" ruft nun auch erste Politiker hervor, die sich für den Pop-Titanen und seine Musik einsetzen. Burkhardt Müller-Sönksen, medienpolitischer Sprecher der FDP, verteidigte Pietro Lombardis Musik: "Kein Generalverdacht gegenüber Liedern aus Dieter Bohlens Feder. Die Öffentlich-Rechtlichen dürfen die Nummer-Eins-Hits ihren Hörern nicht vorenthalten." Andere Medien-Experten sehen das genauso.

Wie lange Pietro allerdings noch an der Spitze bleibt, ist fraglich. Seinen ersten Platz bei den iTunes-Charts musste er vor kurzem an die Iren von Jedward (ESC) abtreten.

Lieblinge der Redaktion