"Vier Hochzeiten eine Traumreise": Paar verhaftet

"Vier Hochzeiten und eine Traumreise": Bräutigam wandert ins Gefängnis

15.11.2013 > 00:00

© Fotolia/ © Jeanette Dietl

Es sollte der schönste Tag im Leben eines verliebten Paares aus Lünen sein.

Um mit allen ihr Glück zu teilen und auch noch tolle Flitterwochen abzustauben, machten sie bei der VOX-Sendung "Vier Hochzeiten und eine Traumreise" mit.

Was niemand wusste, der 32-jährige Bräutigam war bereits wegen Betrugs in mehreren Fällen vorbestraft. Auch die Rechnung für die Hochzeitslocation wurde nicht beglichen. Schon vorher hatte er Arzt- und Anwaltsrechnungen nicht bezahlt. Das bestätigten das zuständige Amtsgericht und VOX.

Nach der Aufzeichnung kam dann auch gleich die Polizei. Immerhin ging es um eine Gesamtsumme von 33.000 Euro, die noch ausstanden.

Die Traumreise hatte das Paar schon in der Show nicht gewonnen und danach kam es noch dicker. Der Bräutigam wurde zu drei Jahren Haft wegen 16-fachen Betruges und seine Frau zu einer Geldstrafe verurteilt.

Das hieß wohl Flitterwochen hinter schwedischen Gardinen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion