Vivienne Westwood posiert mit Tuch

Vivienne Westwood geht mit Lush auf Tuchfühlung

14.11.2013 > 00:00

Lush und Vivienne Westwood starten die europaweite "Climate Revolution" - mit einem kleinen Stück Stoff.

Die Kosmetikmarke Lush hat sich dem Klimaschutz verschrieben, im Fokus steht bei ihrer neuen Kamapagne mit Designerin und Umweltaktivistin Vivienne Westwood die Abfallvermeidung.

Die zwei selbst gestalteten Furoshiki-Tücher von Frau Westwood sollen dazu beitragen. Denn in Japan werden solche Tücher statt Geschenkpapier genutzt und wiederverwendet.

In limitierter Stückzahl kann man die Tücher ab dem 18. November 2013 für 17,50 Euro erstehen.

Lieblinge der Redaktion