Miley Cyrus steht zu ihrem Skandal-Auftritt

VMAs: Miley Cyrus schockt ihr Management

28.08.2013 > 00:00

© Getty Images

Eines hat sie mit ihrem Auftritt definitiv bewirkt: Die ganze, ja wirklich die ganze Welt spricht über sie!

Miley Cyrus (20) hat sich mit ihrer Performance bei den diesjährigen MTV Video Music Awards unsterblich gemacht - jedoch nicht im positiven Sinne.

Ihr crazy Twerking und ihre obszönen Posen vor und hinter Gesangskollege Robin Thicke (36) sorgten für einen Skandal und schockierte die Zuschauer. Und das lag nicht nur an dem Hauch von Nichts, den sie trug.

Einigen Stars entglitt förmlich das Gesicht, wie wir bereits berichteten.

Doch war die Aktion eiskalt geplant? Ist es eine PR-Masche, um alle Blicke auf sich zu ziehen?

Wenn es nach dem Management geht: NEIN!

Eine Quelle verriet dem US Weekly: "Mileys Team ist wegen der Performance am Durchdrehen. Sie haben die Proben gesehen - doch diese im Vergleich zu ihrem Live-Auftritt harmlos."

Ob Miley diese Aktion lange geplant hat oder ihrer Laune freien Lauf auf der Bühne ließ, ist unklar.

Auch Robin Thicke hatte sich die gemeinsame Show wohl anders vorgestellt. Nie hätte er gedacht, dass Miley ihm so die Show stiehlt und alle Blicke auf sich zieht.

Ob es Konsequenzen seitens des Managements geben wird, ist nicht bekannt.

Eine Standpauke wird es allerdings mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit gegeben haben.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion