"The Voice"-Kandidatin Aalijah hat extra die Schule abgebrochen

The Voice 2013: Aalijah hat die Schule abgebrochen, um zu singen!

25.10.2013 > 00:00

© SAT.1/ProSieben Richard Hübner

Die meisten Kandidaten bei "The Voice" betonen immer wieder, wie viel ihnen das Singen bedeutet und oft lassen die Talente ihr altes Leben, allem voran ihren alten Beruf, zurück, um eine Karriere im Musikbusiness zu starten.

Deutlich krasser ist hingegen die Entscheidung, die Kandidatin Aalijah Hahnemann getroffen hat: Die 17 Jährige hat sogar die Schule abgebrochen, um Sängerin zu werden! Im Interview mit ihrer Mutter wird zwar klar, dass es sich dabei verständlicherweise um eine sehr harte Entscheidung gehandelt hat, die mit viel Diskussionen verbunden war, jedoch hat sich das Gesangstalent am Ende durchgesetzt.

Ist das mutig, oder einfach nur leichtsinnig? Schließlich stehen die Chancen für Schulabbrecher auf dem Arbeitsmarkt nicht besonders gut aus...

Bei " The Voice" konnte Aalijah jedenfalls auf ganzer Linie überzeugen, sodass sich gleich alle vier Stühle der Coaches umdrehten. Natürlich, die junge Frau aus Grünwald kann unheimlich gut singen. Doch bei einer Karriere als Sängerin müssen viele Faktoren zusammenspielen, am Ende bedarf es wahrscheinlich auch etwas Glück.

Vielleicht wird Aalijah ihre Entscheidung, die Schule abzubrechen ja eines Tages bereuen. Doch bis dahin drücken wir ihr ganz fest die Daumen, dass sie als Sängerin den Durchbruch schafft. "The Voice of Germany" könnte der Anfang sein...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion