Samu Haber und The BossHoss können sich gut leiden

The Voice 2013: Der Kampf der Coaches ist eröffnet!

18.10.2013 > 00:00

© © SAT.1/ProSieben/Richard Huebner

Ding, ding, ding: Ring frei!

Bei "The Voice of Germany" geht es wie in so ziemlich allen anderen Castingshows vor allem um eins: gewinnen. Aber nicht nur die Sänger wollen den Sieg. Auch die Coaches fighten um den begehrten Titel.

Dabei gilt in diesem Jahr das gleiche Prinzip, wie bereits in den vergangenen Staffeln: jedes Mittel ist recht. Und wer bis dato angenommen hätte, die beiden neuen Juroren Samu Haber und Max Herre wären erst einmal etwas schüchtern und würden sich vielleicht ein klein wenig zurückhalten, der irrt!

Von der ersten Minute an wurde gezockt was das Zeug hält. Welpenschutz für die Neuen? Fehlanzeige! Die ehrgeizigen Jungs von Boss Hoss stellten bereits gestern klar: "Die Schonfrist ist vorbei!". Keine Gnade für Samu und Max! Aber die Jury-Babies beweisen: Kopfstreichler wollen sie auch gar nicht die beiden teilen nämlich selbst auch ordentlich aus. "Shut up, Boss Hoss", müssen sich die Sieger des ersten Jahres schon einmal dreist von Durchstarter Samu entgegen rufen lassen. Ganz schön keck. Aber bei einem so hohen Niveau unter den talentierten Sängern dürfen die schweren Geschütze auch ausgepackt werden, um sich den Favoriten zu sichern.

Spätestens seit heute ist klar: Der Kampf der Juroren ist eingeläutet! Wir freuen uns auf einen musikalischen Showdown der Extraklasse...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion