Samu Haber: Deshalb sitzt er in der Jury!

The Voice 2013: Deshalb ist Samu Haber wirklich in der Jury!

24.10.2013 > 00:00

© SAT.1/ProSieben Christoph Assmann

Seit dem Beginn der dritten Staffel von "The Voice" fragen sich die Fans, wie die Show in den letzten beiden Jahren nur ohne Samu Haber ausgekommen ist. Der blonde Finne hat die Herzen der Fans im Sturm erobert mit seinem süßen Dialekt und dem tollen Charme.

Doch in der heutigen Show von "The Voice" legt Samu Haber die Karten auf den Tisch und erklärt, warum er eigentlich in der Jury sitzt. Grund für sein ,Geständnis' ist Kandidatin Tabea. Mit einer tadellosen Gesangsleistung überzeugt sie sowohl Samu, als auch Boss Hoss. Doch dann stellt sich heraus, dass Tabea bereits in der ersten Staffel von " The Voice" ihr Glück versucht hat und nicht genommen wurde!

Das ist natürlich der Moment für Samu Haber, die Katze aus dem Sack zu holen. Er erklärte, dass der Sender ihn angerufen hat, weil aufgefallen ist, wie viele gute Sänger in den Blind Auditions rausgeflogen sind! Um dafür zu sorgen, dass dies nicht mehr passiert, wurde Samu engagiert behauptet er zumindest.

Natürlich macht "der Finne" damit nur einen Scherz, um seine Kollegen von The Boss Hoss zu ärgern. Doch gerade für diese witzigen Kommentare lieben wir Samu Haber so! Auch Kandidatin Tabea entscheidet sich für "Team Samu", auch wenn der Grund dafür offensichtlich gar nichts mit Musik zu tun hat.

Denn als die Brünette einfach mal den Spieß umdreht und die Juroren fragt, was sie ihr denn eigentlich beibringen können, antwortet Samu ganz spontan: "Ich könnte dir Eishockey lernen!" Diese freche Antwort ist nicht nur humorvoll, sondern offensichtlich auch überzeugend für Tabea, die sich spontan für den blonden Finnen entscheidet.

Am Ende ist es doch auch egal, warum genau Samu Harber in der "The Voice"-Jury sitzt. Hauptsache ist doch, dass er überhaupt dort sitzt!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion